Von Schweizer Unternehmen wird erwartet, dass sie die Menschenrechte und Umweltstandards auch im Ausland einhalten. ©2020 Sie erhalten die Stimmunterlagen spätestens drei Wochen vor der Abstimmung. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen dazu. Sollten Sie Ihre Unterlagen nicht fristgerecht erhalten, wenden Sie sich an Ihre Einwohnergemeinde. Die Schweiz hat sich aktiv an der Ausarbeitung von einheitlichen internationalen Standards beteiligt und Massnahmen zu deren Umsetzung getroffen. Für Kriegsmaterial gelten hierzulande strenge Vorschriften. Am Ende wurde diese allerdings in keinem einzigen Kreis angenommen. In unserem Abstimmungsarchiv finden Sie alle Zürcher Resultate von eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen seit 1831 sowie die dazugehörenden Unterlagen. Am 29. Kantonale Abstimmungen finden an den eidgenössischen Terminen statt. Atomwaffen, biologische und chemische Waffen, Streumunition und Personenminen sind verboten. Die Resultate der eidgenössischen Abstimmung vom 27. Dieser Inhalt wurde am 27. Ergebnisse zu Erneuerungs- und Ersatzwahlen städtischer Behörden, Resultate und Abstimmungsinformationen seit 2004, Allgemeiner Kontakt, Kontakt zur Leitung und bei Medienanfragen, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch / Bosanski/Hrvatski/Српски, weiter lesen in «Ausserordentliche Stimmlokale», Alle Informationen zum politischen System der Schweiz auf dem neuen Portal der Schweizer Behörden. September 2019 über elektronische Identifizierungsdienste (E-ID-Gesetz, BGEID), Bundesbeschluss vom 20. Information, Unterlagen, Stimmlokale, Ersatzkuvert u. a. Stimm- & Wahlrecht, Initiative & Referendum und Petition, Anstehende Termine und Vorlagen sowie politische Gratisplakatierung. Oktober 2016 «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt», Erklärvideo zur eidgenössischen Vorlage 1: Volksinitiative vom 10. Abstimmungsresultate im Überblick - Alle Schlagzeile, letzte Nachrichten, Archiv-Material, die besten Fotos und Videos. Für die Stimmabgabe an der Urne stehen pandemiebedingt nur zwei Stimmlokale offen. Es könnte also durchaus sein, dass die Resultate der Abstimmungen am Sonntag etwas später eintreffen als üblich. Und es ist verboten, die Produktion solcher Waffen zu finanzieren (Finanzierungsverbot). Das Verbot soll neben der Kreditvergabe an Kriegsmaterialproduzenten auch den Besitz ihrer Aktien umfassen sowie den Besitz von Anlageprodukten wie Fonds, die Aktien dieser Produzenten enthalten. Oktober 2016 «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt», 2 Volksinitiative vom 21. Parteien sind in Klammern vermerkt). Übersicht der laufenden Ersatzwahlverfahren auf städtischer Ebene. September 2017 «Ja zum Verhüllungsverbot», Bundesgesetz vom 27. Abstimmungen im Kanton Zürich am Abstimmungssonntag vom 27. September, der mit einer Stimmbeteiligung von 59 Prozent ausserordentlich mobilisierte. Mit einiger Spannung hatte man in der Stadt Zürich das Ergebnis zur Initiative «7 statt 9» erwartet. Dieses Video kommt von YouTube Sie dürfen weder hergestellt, noch darf mit ihnen gehandelt werden. Die Herstellung und der Export sind bewilligungspflichtig. Gemeinden ist es in den meisten Fällen nicht gestattet, in einen kantonalen Abstimmungskampf einzugreifen. So dürfte beispielsweise auch die Herstellung von Sturmgewehren, Panzern und deren Bestandteilen nicht mehr finanziert werden. Ausserordentliche Stimmlokale. Juni 2018 «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten», Erklärvideo zur eidgenössischen Vorlage 2: Volksinitiative vom 21. Vom Verbot betroffen wären die Schweizerische Nationalbank, die Stiftungen, die AHV/IV und die Pensionskassen. Der Bund bietet eine Übersicht über die kommenden Abstimmungstermine. Hier gelangen Sie zu Informationen über das Verfahren betreffend Abstimmungen in der Gemeindeversammlung und der Urne in den Gemeinden. Wirtschaftlich tangiert wären nicht nur Rüstungskonzerne, sondern auch Zulieferbetrie be, darunter viele kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Andererseits finanzieren Schweizer Investoren in- und ausländische Kriegsmaterialproduzenten mit. September 2020. Den Initiantinnen und Initianten gehen diese Massnahmen jedoch zu wenig weit. Es will die Finanzierung von sämtlichem Kriegsmaterial verbieten.