, als Höhepunkt des Streits um die Vorherrschaft zw. Das waren adelige Beamte, die jeweils für ein Jahr regierten. : nach Theben geflüchtete Athener stürzen letztendlich alle Oligarchen Athens + richten eine gemäßigte Demokratie in Athen ein. Von nun an kamen alle Männer über Jahren mehrmals in der zusammen, um Gesetze zu beschließen. Die Archonton übten später immer weniger Macht aus. Die reichste Gruppe unter ihnen übte die Ämter des Areopags aus. In dieser Zeit erlebte Athen seine Blütezeit und Machtentfaltung nach außen. © 2020 Geschichte kompakt. Chr. Auch unser Land ist eine Demokratie. Nur so können wir Dir unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. 561 errichtete der Adlige Peisistratos(*um 600 v. Obwohl Isagoras 508 zum Archon gewählt wurde, konnte er nicht verhindern, dass sich Kleisthenes die Massen auf seine Seite holte. Ermordung Hippias) wird der Adel in seiner Macht entgültig gebrochen, 1. Geschichte kompakt finanziert sich über Werbung. Jhd. Solon wurde 594 v. Chr. Versuche zur Tyrannis im Sinne der Oligarchie (durch den Adel) scheiterten. Jh. Athen und Sparta inklusive Verbündete. vertrieben werden konnte, endete die Tyrannenherrschaft1. Chr. Jh. Offene Konflikte mit Sparta oder dem Peleponnesischen Bund wurden nicht mehr gescheut. als politische Ordnung durch. Allerdings: Frauen und Sklavenbleiben außen vor. Zwischen 508 und 322 vor Christus gehorchen die Athener zum ersten Mal keinem König, keiner Adelskaste, keinem Tyrannen mehr, sondern nur sich selbst – und das mit solcher Konsequenz und Leidenschaft, dass diese Zeit in der Geschichte der Demokratie bis heute als Glücksfall dasteht. ): Beginn des demokratischen Aufbaus in der Krise der Archaischen Zeit Trotz dieser Änderung der Staatsordnung … v. Chr. v. Chr. Die Athenische Demokratie setzte sich im 5. Der Tyrann war in diesem Moment kein einzelner Mensch, sondern ein ganzes Land. Jede Phyle war in drei unterschiedliche Trittyen unterteilt. Athener verbarrikadieren sich hinter den unüberwindbaren „Langen Mauern“ zwischen Athen und Piräus und geben das restliche Land den Peloponnesiern preis; Gleichzeitig: Einsatz der athenischen Seeflotte ==> um die Küsten des Peloponnes zu isolieren und dadurch allmählich schwächen, Problem: nach 1 Jahr bricht unter dem eingepferchten athenischen Volk eine Thyphus – Epedemie aus =>1/3 der Bevölkerung tot und auch Perikles, Abbruch der periklesschen Kriegsführung und Einführung riskanter offensiver Kriegsunternehmen unter dem machtsüchtigen Kleon († 422 v. als politische Ordnung durch. Facebook Google Plus Twitter Herunterladen Drucken Kostenlose Tipps zum Erstellen eines … : Durch Drakon Aufzeichnung des Rechtes, Fortbestand der Knechtschaft (entstanden durch Verschuldung) der Bauern, Problemlösung: durch Solon: alle Phylen-Angehörigen und auch nichtgrundbestitzende bekommen polit. In Athen, der heutigen Hauptstadt Griechenlands, herrscht Aufruhr. Im Jahr 594 v. Chr. Er schuf neue Institutionen und teilte Athens Gesellschaft in vier neue Klassen auf, Unter dem Strategen Perikles erlebte Athen im 5. Jhd. wurde Solon in Athen zum Archon gewählt. Made in Mettmann. Chr. Kleisthenes reformiert das Staatswesen. Chr. Über 80% neue Produkte zum Festpreis; Das ist das neue eBay. Wir verstehen unter Demokratie, dass alle Menschen die gleichen Rechte und politische Mitsprache haben sollen. Die Adligen beseitigten im 7. Dieses Referat behandelt die Entstehung der Attischen Demokratie. Demokratie in der Geschichte, Die Entwicklung der Demokratie in Athen verlief untypisch den meisten anderen Stadtstaaten in Griechenland gegenüber, sie war kein zusammenhängender und strukturierter Prozess, Archaische Zeit (700–500 v. für kurze Zeit bis eine Tyrannis (Alleinherrschaft), die unter seinen Söhnen bis 510 v. Chr. Für die Gerichte wurde eine Gesamtzahl von 6000 Richtern bestimmt, die jährlich aus der Bürgerschaft erlost wurden. Athen – die Wiege der Demokratie. Mit unseren Übungsklausuren mit Erwartungshorizont kannst Du den Ernstfall proben Dich perfekt vorbereiten. Athen – Die Entwicklung zur Demokratie (kurze Zusammenfassung in Stichpunkten) Weizen: Geschichte, Ernte, Handel im 15.