In der humorvollen DC-Comicverfilmung erhält der Teenager Billy Batson die Kraft, sich mithilfe des Zauberworts Shazam in einen Superhelden zu verwandeln. Nach dem Erfolg von „Aquaman“, der die Zuschauer mit einer für DC ­überraschend unbeschwerten Art überzeugte und am Ende über 1,1 Milliarden Dollar einspielte, setzt auch „Shazam!“ auf mehr Leichtigkeit – ohne dabei in Klamauk abzudriften. Der aktuelle Kinostart für „Shazam 2“ ist in Deutschland für den 31. Darüber hinaus ist „Shazam!“ ein Film jener Sorte, in dem eine dramatische Fallhöhe quasi nicht existiert. Und der Humor kommt ebenfalls nicht zu kurz. Womöglich kann der Dreh dann immerhin noch gegen Ende 2020 beginnen, wie bei den Kollegen von Comicbook nachzulesen ist. "-Star Zachary Levi hat verraten, dass der neue Plan vorsieht, "Shazam! Fury of the Gods" im ersten Quartal 2021 zu drehen. "Shazam!